MICA Labor-Blog

Wir haben für alles eine richtig gute Lösung!!

Schmelzanlage zum Erschmelzen von Metallproben für die spektrometrische Untersuchung.

Wie bei allen Verfahren induktiver Erwärmung wird beim Tiegelschmelzen die elektrische Energie mit Hilfe eines elektromagnetischen Feldes kontaktlos auf das Schmelzgut übertragen. Das Feld wird von einer wechselstrom durchflossenen Induktionsspule erzeugt. Die größte Dichte des Felds liegt innerhalb der Spule. Hier befindet sich der keramische  Schmelztiegel. Die einzuschmelzenden Metallproben werden im Tiegel durch den induzierten Strom erwärmt.

ohne Titel

zum Seitenanfang