MICA Labor-Blog

Das kleine 1 x 1 in der klassischen chemischen Analytik:

Das Ergebnis wird über die chemische Umsetzung des Probenmaterials erzielt. Im Einzelnen:

Bei der klassischen chemischen Analyse wird der Analyt „nasschemisch", mit Hilfe von Aufschluss- und Trennverfahren, vom Rest der Probe abgetrennt. Für eine qualitative Analyse führt man ihn dann durch Zugabe geeigneter Reagenzien in eine Form über, in der er sich durch eine physikalische Eigenschaft, wie z. B. durch einen Farbumschlag, zu erkennen gibt. Für eine quantitative Analyse wird mit ihm entweder durch eine Fällungsreaktion ein unlöslicher Niederschlag gebildet, der gravimetrisch ausgewertet werden kann, oder er wird durch Zugabe einer Maßlösung umgesetzt, wobei aus dem für die vollständige Umsetzung benötigten Volumen der Titersubstanz die Menge des Analyten ermittelt werden kann.

Wir haben für alles eine richtig gute Lösung!!

ohne Titel

zum Seitenanfang