MICA Labor-Blog

 

Elementaranalyse Kohlenstoff


In der Verbrennungsanalytik wird die zu bestimmende Probe zunächst mit einer Waage exakt eingewogen und danach bei hohen Temperaturen (bis zu 1800 °C unter Ausnutzung von Reaktionsexothermen) mit reinem Sauerstoff katalytisch verbrannt.

Direkt danach werden die gebildeten Verbrennungsgase mit Hilfe eines Trägergases über einen ca. 600 – 900 °C heißen Kupfer- oder Wolframkontakt geführt und im Gasstrom enthaltene Stickoxide vollständig zu molekularem Stickstoff reduziert. Anschließend werden die definierten Verbrennungsgase in spezifischen Trennsäulen oder gaschromatographisch separiert und nacheinander einem Wärmeleitfähigkeitsdetektor zugeführt und quantifiziert.

www.mica-gmbh.de
Wir haben für alles eine richtig gute Lösung.

ohne Titel

zum Seitenanfang